Der Hannoversche Regattaverband (HRV) hat einen neuen Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung am 31. März 2016 wurde Rolf-Dieter Mummenthey von der Rugm. Angaria einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. „ErDe“ Mummenthey gehörte dem Vorstand bereits seit 2010 als stellvertretender Vorsitzender an. Der bisherige Vorsitzende Christian Held (DRC) trat nach zehn Jahren nicht mehr für den Chefposten an; er sowie Sebastian Krohne (HRC) sind nun die beiden neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Neuer Schatzmeister ist Frank Spöhnemann (HRC), Schriftwart bleibt Susanne Imhof (HRC).

9. Europäische Hochschulmeisterschaften im Rudern

9. Europäische Hochschulmeisterschaften im Rudern: Die Leibniz Universität Hannover und der HRV richten die größte europäische Studierendenregatta aus.

Auslage – und los! Vom 9. bis 12. September wird das Nordufer des Maschsees zum Treffpunkt der studierenden Top-Athletinnen und Athleten Europas: Mitten im Herzen der Niedersächsischen Landeshauptstadt bieten die Europäischen Hochschulmeisterschaften im Rudern (EUC Rudern) ein Sportevent der Spitzenklasse. Mit einem Rekordmeldeergebnis kämpfen bei der bislang größten europäischen Studierendenregatta rund 600 Athletinnen und Athleten von 80 Universitäten aus 18 Nationen in den verschiedenen Bootsklassen um 21 Titel.

Deutsche Hochschulmeisterschaften vom 4. bis 6. Juli 2014 in Hannover

In einer gemeinsamen Kraftanstrengung ist es der Leibniz-Universität Hannover (LUH) gemeinsam mit den Hannoverschen Regattaverband (HRV) gelungen einen Ausweichtermin für die Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) zu finden. Aufgrund des zeit- und nahezu ortsgleich stattfindenden Schützenfests in Hannover, der weltweit größten Veranstaltung dieser Art, wird die DHM Rudern jetzt vom 4. bis 6. Juli 2014 allerdings ohne die DRV German Masters stattfinden müssen.

Das Disziplinteam Rudern im Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (adh) dankt in diesem Zusammenhang der LUH, dem HRV und den angeschlossenen Rudervereinen, und insbesondere der Landeshauptstadt Hannover für die große Flexibilität, die Veranstaltung trotz erheblicher Terminüberschneidungen verschoben zu haben.
Die Entscheidung erfolgte im Sinne der engagierten Trainer und Betreuer, die sich jetzt nicht mehr zwischen der Unterstützung ihrer Vereine bei der DJM und der eigenen sportlichen Ambition auf der DHM entscheiden müssen. Das schnelle und zielorientierte Handeln aller Beteiligten zeigt den großen Stellenwert, den das Rudern und insbesondere das Hochschulrudern in Hannover genießen.

Viele Hände halfen mit

Am 28. April 2013 fand auf dem Gelände des Leistungszentrums in Ahlem ein Arbeitdienst des Hannoverschen Regattaverbandes (HRV) statt. Unter anderem wurde der Steg repariert, neue Stellagen für Flügelausleger in der Bootshalle angebaut und eines unserer Motorboote „von unten“ wieder dicht gemacht. Außerdem wurde viele kleine Reparatur- und Reinigungsarbeiten in und an der Halle sowie am Inventar durchgeführt. Der HRV-Vorstand bedankt sich bei allen Helfern und den Leistungssportlern für die Mitarbeit! Der HRV ist in Ahlem Kooperartionspartner des Landesruderverbandes Niedersachsen beim Betrieb des Leistungszentrums.